Soweit der Vermieter für den Mieter Schönheitsreparaturen durchführen lässt, sind Werbungskosten gegeben (BFH BStBl II 68, 309).

Back to top